Ihre Heilpraktikerinnen (TCM) in Ennigerloh

Uns liegt viel daran, den Menschen zu behandeln
und nicht einfach nur seine Krankheit.

Wir sind Heilpraktikerinnen mit dem Schwerpunkt Traditionelle Chinesische Medizin und bieten neben Behandlungsformen aus der TCM wie z.B. Akupunktur, Moxibustion, chinesische Kräuterheilkunde und Diätetik insbesondere Cranio-Sakrale-Therapie, Chiropraktik, Blutegeltherapie, Infusions- oder Neuraltherapien. Wir arbeiten Hand in Hand mit lokalen Schulmedizinern oder bei unerfülltem Kinderwunsch z. B. mit ausgesuchten Kinderwunsch-Zentren.

Wir betrachten den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele, seiner individuellen Geschichte und seinem sozialen Umfeld. Es gilt insgesamt an Glück, Zufriedenheit, Stärke oder Selbstvertrauen zu gewinnen – sich selbst zu lieben, kennenzulernen, zu vertrauen oder ganz einfach mal etwas Gutes für sich zu tun.

Lassen Sie uns gemeinsam der Ursache auf den Grund gehen.

Wir behandeln Sie in nachfolgenden Bereichen

(Bitte Bereich anklicken)

Schmerzen können individuelle Ursachen haben

Nerven, Muskeln, Fehlstellungen, Faszien

Schmerzen können unseren Alltag stark beeinträchtigen. Während akute Schmerzen meist rasch verschwinden sobald die Ursache beseitigt ist, können chronische Schmerzen über längere Zeiträume hinweg bestehen bleiben. Schmerzen können ganz individuelle Ursachen haben und unterschiedliche Reaktionen auslösen. Die jeweiligen Behandlungen können ebenfalls sehr individuell ausfallen, z. B. mit Hilfe von Akupunktur, Taping, Wärme (Moxibustion), Ernährung oder Osteopathie. Ab und an ist sogar allein die Psyche für einen Schmerz verantwortlich. Etwaige Schonhaltungen zur Schmerzvermeidung sind nur kurzfristig hilfreich. Schmerzen entstehen im Zusammenhang mit Nerven (wie z. B. Ischias-, Trigeminusneuralgien oder Carpaltunnelsyndrom), oder mit Muskeln, Stütz- und Bewegungsapparat (wie z. B. Hüftarthrose, Tennisarm, Faszienverklebungen, Fersensporn, Fehlstellungen oder anderen Gelenksentzündungen).

Lassen Sie uns gemeinsam nach den Ursachen forschen, um anschließend die richtige Therapieform zu finden, dem Schmerz rasch entgegenzuwirken und weitere Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Ein schwaches Immunsystem hat unterschiedliche Faktoren

z. B. Ernährung, Vitaminmangel, Darmflora, Stress, Psyche

Symptome auf ein geschwächtes oder überschießendes Immunsystem sind mitunter z. B. häufige Erkältungen, Allergien, Asthma, Neurodermitis oder Psoriasis. Es sind ganz unterschiedliche Faktoren, von denen es abhängt, ob jemand ein starkes Immunsystem mit einer guten Reaktionszeit hat oder ein eher schwaches. Ist die Ernährung nicht individuell angepasst oder unausgewogen, fehlen z. B. Vitamine, kann die Immunabwehr vermindert sein. Fehlender Sport, Stress oder andere psychische Belastungen beeinflussen das Immunsystem ebenfalls. Darüber hinaus können Immunschwächen aber auch angeboren oder durch Krankheiten erworben sein.

Wir kennen Heilmethoden bzw. Therapien und liefern wertvolle Tipps, die Ihr Immunsystem stärken oder negative Reaktionen und Krankheiten lindern. Lassen Sie uns gemeinsam positiv auf Ihr Immunsystem einwirken und die Abwehr stärken.

Die Ernährung kann sich auf alles auswirken

Körperliche, organische oder auch psychische Probleme

Eine gesunde Ernährungsweise trägt im Wesentlichen dazu bei, dass Sie gesund bleiben und sich wohl fühlen. Die Wahl der richtigen Lebensmittel und die Mengen fördert die körperliche Gesundheit. Essen kann aber auch Genuss sein und sich somit positiv auf Geist und Seele auswirken. Neben guten westlichen Ansätzen wie z. B. die ausreichende Versorgung durch Vitamine, Spurenelemente, Mineralien oder Ballaststoffe, berücksichtigen wir zudem Ansätze aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) – für viele Erstbesucher eine ganz neue Erfahrung.

Wir begleiten unsere Patienten z. B. beim Erlernen einer ganzheitlichen Ernährung, bei Gewichtsproblemen (insbesondere Übergewicht), bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ebenso bieten wir regelmäßig Fasten-Kurse (Heilfasten) an.

Das Hormonsystem natürlich ausgleichen

Hormonstörungen können zu ernsthaften Erkrankungen führen

Ein intakter Hormonhaushalt spielt für unser Wohlbefinden eine große Rolle. Insbesondere Frauen in den Wechseljahren können davon ein Lied singen. Auch beim Erschaffen von neuem Leben gilt es für Kinderwunsch-Patienten, auf die Hormone zu achten. Signale wie z. B. Gewichtszunahme, Schlafstörungen, erhöhter Stress, unkontrollierte Heißhungerattacken, gesteigerte Schweißproduktion, ein verringertes Lustempfinden, Erschöpfung, Haarausfall oder unreine Haut können auf hormonelle Störungen hinweisen.

Störungen müssen nicht gleich über Tabletten reguliert werden. Kettenreaktionen, Gewöhnungseffekte oder die schwere Dosierbarkeit sind ernst zu nehmen. Lassen Sie uns gemeinsam am natürlichen Ausgleich des Hormonsystems arbeiten.

Körper und Seele sind nur gemeinsam stark

Seelisches Leid kann der Gesundheit schaden und umgekehrt steuert der Körper unsere Gefühle

Sie kennen die Redewendungen um die Einheit von Herz und Seele. Unsere psychischer Zustand kann Infektionen oder körperliche Schmerzen bis hin zu Herzinfarktsymptomen auslösen. Die Traditionelle Chinesische Medizin sieht Burn-Out, Depressionen, Traurigkeit, Betrübtheit, Angst, Anspannung oder Unruhe als sogenannte Schwäche oder sogar Stau im Energiefluss, was zu Beschwerden und Erkrankungen führen kann. Sie bezeichnet Emotionen als die Mutter der Krankheiten, die schlechte Ernährung als ihren Vater.

Lassen Sie uns gemeinsam die Ruhe der Seele anstreben, indem Sie ein paar neue Tugenden erlernen und andererseits ein paar alte Laster beseitigen. Wir möchten Ihnen helfen, den eigenen Körper zu verstehen, sich selbst zu lieben oder sich mal Gutes zu tun.

+49 (0) 2524 9299887marion@heilpraxis-broks.deIhr Weg zu unsFacebook